HOL DIR JETZT DIE KOSTENLOSE TIPPSPIEL APP

13 Horrorfilme, die so verstörend sind, dass man sie nicht zu Ende sehen kann

Das Genre des Horrors geht weit in die menschliche Geschichte zurück. Schon die alten Griechen und Römer hatten unter ihren Mythen Werke, die auch heute noch Angst und Ekel einjagen können. Die Themen wie übernatürliche Erscheinungen und Ereignisse, Tod, Kannibalismus, Mord, Folter und das Böse an sich wurden auch nicht selten in volkstümlichen Märchen und Sagen vieler Länder auf der ganzen Welt behandelt. Auch viele literarische Werke, die wir heute als Klassiker empfinden, haben sich dieses Genres bedient.

Warum ziehen aber die Horrorsujets so viele Menschen an? Die meisten würden wohl zustimmen, dass kaum jemand freiwillig eine gefährliche Situation, in der möglicherweise Geister oder Vampire involviert wären, in der Realität erleben möchte. Genauso wenig haben traumatisierte Menschen Lust, nochmals eine vergleichbare, vielleicht retraumatisierende Erfahrung zu wiederholen.

Doch in der medialen Welt sieht das ganz anders aus. Nicht wenige von uns konsumieren Horrorfilme regelmäßig und haben Spaß daran. Die Forscher haben nach den Gründen dafür gesucht und ein paar tatsächlich gefunden. Unser Interesse an gruseligen Geschichten könnte daran liegen, dass wir uns selbst und unsere Schutzmechanismen prüfen möchten. Dabei kann die Angst und auch das Ekelgefühl für den Körper stimulierend sein, denn dadurch werden viele Hormone ausgeschüttet, die uns helfen, uns “lebendig” zu fühlen. Ein anderer Grund könnte sein, dass wir menschliche Abgründe an sich faszinierend finden, haben aber kaum eine Möglichkeit, sie im Alltag zu erforschen.

Was Horrorfilme angeht, sind sie eine perfekte Möglichkeit, in eine imaginäre, alternative Welt einzutauchen und die ganze Palette an Gefühlen von zu Hause aus oder im Kino zu erleben. Es gibt oft Horrorfilme, nach denen man kaum schlafen kann und die einen tagelang beschäftigen. Aber es gibt auch Filme, die so verstörend sind, dass wir sie nicht einmal beenden können. In diesem Artikel möchten wir genau solche 13 Filme präsentieren, die nicht jeder zu Ende schauen kann.

1. Shining

Mittlerweile ein Klassiker, der 1980 erschienen ist. Der Horrorfilm wurde vom Regisseur Stanley Kubrick gedreht und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Ein erfolgloser Schriftsteller unternimmt einen Versuch, seinen neuen Roman endlich auf Papier zu bringen. Dazu fährt er mit seiner Frau und seinem Sohn in einen einsamen Hotel in Colorado, wo er sich für einen Hausmeister ausgibt. Im Hotel werden all seine Schreibversuche von einer unerklärlichen übernatürlichen Kraft unterbrochen. Der Schriftsteller nimmt stattdessen eine Axt und macht sich auf die Jagd nach seiner eigenen Familie.

2. Alien – das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt

Der wohl bekannteste Ridley Scott Film, der 1979 Premiere feierte. Mittlerweile gehört er ebenfalls zu den bekanntesten Titeln in Genres Science Fiction und Horror. Die Equipage des Weltraumschiffes Nostromo ist auf dem Weg von seiner Mission zurück auf die Erde und im künstlichen Tiefschlaf. Plötzlich bekommt das Schiff ein SOS-Signal. Der Bordcomputer weckt deswegen die ganze Besatzung, die dem Hilferuf folgt und sich daraufhin auf einem unheimlichen Planeten wiederfindet. Dort entdeckt das Team die Trümmer eines außerirdischen Raumschiffes. Ein Teammitglied wird von einem Alien attackiert, das sich auf seinem Gesicht festsaugt. Der Arzt des Schiffes schafft es, das fremde Organismus zu entfernen, aber die Gefahr, die vom unbekannten Wesen ausgeht, ist damit längst nicht überwunden. In der Enge des Raumfrachters spielt sich ein Kampf ums Überleben ab und der Feind ist dabei fast unsichtbar, heimtückisch und äußerst tödlich.

3. Conjuring – die Heimsuchung

Das Ehepaar Perron hofft auf einen Neuanfang in einem Farmerhaus auf Rhode Island. Doch kaum sind sie dort mit ihren fünf Töchtern angekommen, fangen merkwürdige Geschehnisse an, die die Familie fast an den Rand des Wahnsinns treiben. Völlig verzweifelt ruft Carolyn Perron die bekannten Psi-Wissenschaftler und Dämonologen, Ed und Lorraine Warren, um ihr Haus auf paranormale Elemente überprüfen zu lassen. Die Entdeckung, die die beiden Profis machen, ist die grausamste in ihrer ganzen Karriere. Die in der Gegend ansässigen satanischen Mächte haben es auf die Familie Perron abgesehen und verfolgen sie überall. Um die schrecklichen Nachbarn zu besiegen, brauchen die Perrons ihre ganze Kraft und Energie, denn das wichtigste ist auf dem Spiel: ihr Leben und das ihrer Kinder.

4. The house that Jack built

Mit diesem Film haben die Zuschauer die Möglichkeit, einen Blick in das innere Leben eines Serienmörders zu bekommen. Der 2018 erschienene Film stammt vom weltbekannten Regisseur Lars von Trier und wurde in Cannes uraufgeführt. Die Handlung bringt uns in die USA der siebziger Jahre, wo wir den hochintelligenten Jack während 12 Jahren bei seinen Morden begleiten. Der Mörder sieht seine Taten als Kunstwerke an und setzt mit jedem Verbrechen immer mehr auf die Karte. Das Ungewöhnliche ist dabei, dass wir auch an der Gedankenwelt Jacks teilhaben, seinen psychischen Zustand miterleben und die Stimmen in seinem Kopf mithören können.

5. Paranormal activity

Dieser Horror wirkt eher wie eine Doku. Ein junges Ehepaar bezieht ihre neue Wohnung und merkt sofort, dass mit dieser etwas so gar nicht stimmt. Jede Nacht hören sie komische Geräusche, die ihnen den Schlaf rauben. Die Ehefrau ist überzeugt, dass die Ursache der Dämon ist, der sie schon seit ihrer Kindheit heimsucht und jetzt offenbar mit ihnen in das neue Zuhause eingezogen ist. Die beiden kaufen eine Kamera und versuchen, den geheimnisvollen und gruseligen Gast damit zu filmen. Was sie entdecken, überschreitet die Grenzen menschlichen Verstandes.

6. The Descent – Abgrund des Grauens

Ein Horror-Thriller aus Großbritannien, der im Jahr 2005 in die Kinos kam. Eine Gruppe von sechs befreundeten Frauen machen sich auf eine Höhlenexpedition in den Appalachen, USA. Zunächst verläuft alles nach Plan, doch dann entscheiden sich die Freundinnen, sich in ein Höhlensystem zu begeben, um dieses zu erkunden. Kaum sind sie drin, stürzt einer der Gänge in der Höhle und die Frauen sind versperrt. Verzweifelt suchen sie einen anderen Ausgang und stellen dabei fest, dass sie nicht die einzigen Lebewesen in den Höhlen sind.

7. A Serbian film

Der im Jahr 2010 erschienene Psychothriller beinhaltet unter anderem explizite Gewaltdarstellungen und ist aus diesem Grund extrem umstritten. Die Handlung spielt in Serbien. Der ehemalige Pornodarsteller Milos ist mit Geldproblemen konfrontiert. Er führt ein glückliches und erfülltes Leben mit Frau und Sohn, doch finanzielle Probleme trüben die Familienidylle. Milos erhält aber unerwartet ein sehr lukratives Jobangebot als Schauspieler, das all seine Probleme lösen könnte. Dabei erhält Milos keinerlei Auskunft über die Handlung des Films, in dem er spielen würde. Nach einigen Überlegungen unterzeichnet er den Vertrag. Bald erfährt er, dass der Film Pädophilie, Nekrophilie und Folter darstellen wird. Doch für Milos gibt es keinen Weg zurück und möglicherweise ist seine Familie auch in ernster Gefahr.

8. Human Centipede – der menschliche Tausendfüßler

Dieser Horrorfilm gilt als einer der verstörendsten überhaupt. Zwei junge Amerikanerinnen sind auf einem Roadtrip in Europa. In Deutschland geht ihr Auto mitten in der Nacht in einer ländlichen Gegend kaputt. Sie suchen sich Hilfe und entdecken eine alte verlassene Villa. Am nächsten Morgen wachen sie im Keller des Hauses auf, der wie ein Krankenhauslabor aussieht. Sie sind dort nicht allein, ein japanischer LKW-Fahrer ist ebenfalls dort gefangen. Der “Gastgeber” ist ein ehemaliger Chirurg, der darauf spezialisiert ist, siamesische Zwillinge zu trennen. Aber gerade hat er vor, die drei “Patienten” nicht zu trennen, sondern zusammenzunähen und ihre Verdauungssysteme zu vereinen. Damit möchte der Arzt seinen Lebenstraum erfüllen, indem er den ersten menschlichen Tausendfüßler der Geschichte erstellt.

9. Ein Kind zu töten …

Einer der bekanntesten Horrorfilme aus Spanien, der 1976 erschienen ist. Zwei englische Urlauber sind in Spanien und entscheiden sich, ein Boot zu mieten, um eine Insel südlich von der spanischen Küste zu erkunden. Als sie die Stadt auf der fiktionalen Insel Almanzora betreten, finden sie dort keine Erwachsenen vor. Die Stadt ist nur von Kindern bewohnt, die nicht sprechen und die Besucher nur anlächeln. Bald finden die Touristen heraus, dass die Kinder auf der Insel von einer Macht besessen sind, die ihnen befiehlt, die älteren Menschen zu töten. Die Erwachsenen können sich dabei nicht wehren, denn wer könnte jemals ein Kind umbringen?

10. Die 120 Tage von Sodom

Dieser Film ist so brutal, dass er in einigen Ländern verboten ist. Eigentlich verrät der Titel schon den Inhalt. Er spielt in der norditalienischen Republik von Salo, die vom nazistischen Deutschen Reich besetzt ist. Die Machtinhaber des moralisch und sexuell verkommenen Regimes halten 120 Tage lang junge Frauen und Männer gefangen, die vorher gewaltsam entführt wurden. Jeden Tag wird an den Gefangenen grenzenlose, perverse Macht ausgeübt. Diese nimmt immer grausamere Formen an, die Opfer werden dabei schlimmer als Tiere behandelt, um am Ende richtigen Foltern ausgesetzt und ermordet zu werden.

11. Begotten

Der Film gilt als einer der ungewöhnlichsten Horrorfilme und wurde auf dem Montreal World Film Festival zum ersten Mal präsentiert. Das Besondere daran ist, dass es keinerlei menschliche Rede enthält, sondern nur Naturgeräusche. Der Film enthält explizite Darstellungen von Gewalt wie Verstümmelung, Suizid und Vergewaltigung. Die Handlung spielt auf die Erschaffung der Welt an. Der Gott weidet sich selbst aus, wobei er die “Mutter Erde” aus seinem Inneren kreiert. Die Mutter belebt den toten Gott und mit ihm einen Sohn zu zeugen. Mutter und Sohn finden sich etwas später in einer kargen Landschaft wieder, wo sie mit einem Volk von gesichtslosen Nomaden konfrontiert sind, die die beiden gefangen nehmen und foltern.

12. Annabelle

Die schöne Puppe im weißen Brautkleid scheint das perfekte Geschenk für die schwangere Frau von John sein. Aber die Begeisterung für die Puppe namens Annabelle dauert nicht lange. Nachts wird das Paar von den Mitgliedern eines satanischen Kultes im eigenen Haus attackiert. Sie lassen nicht nur Blut und Zerstörung zurück, sondern auch eine dämonische Kreatur, die jetzt das Haus bewohnt. Der böse Geist richtet so viel Leid an, dass es kaum vorstellbar ist, dass die Quelle davon die Puppe Annabelle ist.

13. Terrifier

Der US-amerikanische Horrorfilm ist 2017 erschienen. Zwei Freundinnen wollen es an Halloween so richtig knallen lassen und suchen die coolste Party in der Stadt. Unterwegs gehen sie in ein Fastfood-Restaurant, um eine Kleinigkeit zu essen. Sie treffen dort auf Art, der als Clown verkleidet ist. Die beiden Frauen finden sein Kostüm großartig und bitten ihn um ein Foto. Dabei ahnen sie nicht, dass sich hinter der Maske ein Serienmörder verbirgt. Der Clown hat mit den beiden seine nächsten Opfer gefunden und macht ihnen die Halloweennacht zur richtigen Hölle.

Wir hoffen, dass Sie unter den oben präsentieren Filmen auch einige für sich entdecken können, die Ihnen unvergessliche Emotionen und einen Adrenalinschub bescheren können. Und wenn Sie sich vom ganzen Horror ein wenig ablenken möchten, empfehlen wir Ihnen bei den unserer Meinung nach unterhaltsamsten Online Spielotheken vorbeizuschauen. Positive Erlebnisse sind garantiert!

Schreibe einen Kommentar