HOL DIR JETZT DIE KOSTENLOSE TIPPSPIEL APP

Das Fußballjahr 2021: Darauf können Fans sich freuen

Der Fußball rollt trotz Corona, doch für Fans ist das Fußballjahr natürlich deutlich eingeschränkt. Dennoch können sie sich auf einige Highlights freuen und wer mag, kann gar auf die Wettbewerbe tippen. Doch was steht allgemein in den nächsten Monaten noch an? Dieser Artikel schaut sich das einmal an. 

Saisonfinale 2020/2021: Das verspricht Spannung 

Selbst die Bundesliga ist dieses Jahr ein Novum, denn der FC Bayern prescht nicht meilenweit voran. Spannung ist gewiss – und das in allen drei Profiligen und den europäischen Ligen. Ein Überblick: 

  • 1. Bundesliga – die Meisterschaft ist längst nicht entschieden und auch bezüglich der internationalen Plätze geht es hoch her. Ein wenig ruhiger sieht es im Abstiegskampf aus, denn der letzte Tabellenplatz ist wohl schon fest durch Schalke 04 gebucht worden. 
  • 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab? Der HSV unternimmt den nächsten Aufstiegsanlauf und konnte sich zuletzt aus seiner kleinen Krise befreien. Auch der VfL Bochum, Greuther Fürth und Holstein Kiel mischen mit. Spannend könnte es hier werden, sollte Kiel noch länger ausfallen. Der Abstiegskampf ist ebenfalls offen. Kann Nürnberg dieses Jahr wieder dem Abstieg von der Schippe springen? 
  • 3. Bundesliga – hier zeichnet sich ein überraschendes Bild, denn so weit auseinander waren die Spitzenteams und die Abstiegskandidaten noch nie. Es ist gut möglich, dass das Rennen zwischen Dresden, Ingolstadt und Rostock gemacht wird, wobei aber auch die Löwen noch mitmischen könnten. Trauriger wird es im Tabellenkeller: Kaiserslautern steht quasi schon mit anderthalb Füßen über dem Abgrund. 

In England zeigt sich, dass Liverpool offenbar meistertechnisch eine Eintagsfliege bleibt. Die Klopp-Elf ist nur auf Platz sieben, Manchester City ist dem Liga-Rest längst enteilt. Spannender ist es in Spanien, denn das Stadtduell in Madrid wird wohl nicht von Real entschieden. 

Fans können sich die Spannung erhöhen, indem sie auf ihre Teams oder Wunschbegegnungen tippen. Das Online-Wettgeschäft erlaubt Tipps auf alle europäischen Ligen, oft gar bis in den Amateurbereich hinein. 

Das Event des Jahres: Die EM 2021

Sie findet statt, wohl auch in den geplanten 12 Städten. Nach unserem Telefonat mit Wettanbieter.org wird klar, dass sie das heißeste Event des Fußballjahres wird. Aus deutscher Sicht ist die EM in zweifacher Hinsicht interessant: 

  • Abschiedstour – nach der EM hört Löw definitiv auf. Wie wird sich das auf die Mannschaft auswirken und bringt er zum Abschluss noch die ›Ausgestoßenen‹ zurück?
  • Leistungstief – es lief zuletzt nicht gut für die deutsche Elf. Es gilt jetzt, sich noch einmal zusammenzuraufen und wenigstens bei der EM auf den Punkt zu spielen. Notwendig ist es, denn mit Frankreich und Portugal warten zwei Teams in der Gruppe, die ihre Klasse mühelos beweisen. 

Neben der EM läuft die WM-Qualifikation für Katar. Das erste Spiel entschied Deutschland mit 3-0 klar für sich, doch hieß der Gegner Island, war ersatzgeschwächt und das Ergebnis entstand aus keinem übermächtigen Spiel heraus. 

Weitere Fußball-Highlights 2021

Der Fußballkalender kennt die Pandemie eher am Rande. So finden natürlich all die Highlights statt, die stets im Kalender stehen. Und sie könnten noch spannend werden: 

  • Champions League – Fans sollten die Champions League dieses und nächstes Jahr noch genießen. Denn dann ist Schluss mit den schnellen KO-Spielen, da die Gruppenphase deutlich aufgebläht und nach dem Schweizer Modell ausgespielt wird. Jetzt ist es jedoch egal: Real Madrid spielt gegen Liverpool, Man City gegen Dortmund, Bayern gegen PSG und FC Porto gegen Chelsea. Es ist das Viertelfinale, in dem schon klassische Endspiele zu finden sind. Eines ist jetzt schon sicher: Die Wahrscheinlichkeit, dass die üblichen Großen in das Halb- und Endfinale einziehen, ist nach diesen Spielansetzungen nahezu ausgeschlossen. 
  • Europa League – auch sie wird künftig geändert, doch betrifft das zuerst einmal die ersten Gruppenrunden, die größere Fußballländer als Vor-Qualifikation bezeichnen. Aus deutscher Sicht ist der Wettbewerb schon vorbei, dennoch sind hier namhafte Namen zu finden: Manchester United, Arsenal London, Ajax Amsterdam, Dinamo Kiev. 
  • DFB-Pokal – er ist zwar kein internationaler Wettbewerb, doch führt er den Gewinner – oder Verlierer – schnurstracks nach Europa. Und dieses Jahr ist alles anders, denn das obligatorische Finale mit den Bayern wurde von Kiel schon lange zunichtegemacht. Es könnte gut sein, dass Leipzig zum ersten Mal einen Titel holt – oder aber, dass Werder Bremen oder Jahn Regensburg (das Spiel wird am 07.04. nachgeholt) die Leipziger schlagen und gegen Dortmund oder Kiel im Finale stehen. 
  • Copa América – ab Mitte Juni beginnt dieser Wettbewerb, der dieses Mal in Argentinien und Kolumbien ausgetragen wird. Australien und Katar spielen nicht mit, es gibt auch keine Nachrücker. 
  • Olympia – auch hier wird Fußball gespielt. Die U23 spielt mit und könnte somit aus Fansicht sogar interessant sein, denn je nach EM-Verlauf und weiterer Planung könnten etliche Vereinsspieler mit in der Kaderliste stehen. 

Ab dem Herbst startet ein neuer Wettbewerb: Die UEFA Europe Conference League. Sie soll nach der Champions- und Europa-League der drittwichtigste Wettbewerb sein. Zur Gestaltung wird die Europa League abgespeckt, sodass die erste Gruppenphase entfällt. Diese Teams spielen nun in der neuen Challenge.

Für Fans gilt auch bei diesen Wettbewerben, dass die aktive Teilnahme eher über Sportwetten erreicht werden kann. Wobei Fans zumindest bei einigen Fußballwettbewerben mit Glück und Hoffnung wieder zurück ins Stadion können – die EM wird indirekt von der UEFA mit Fans geplant.

Fazit – dichter Kalender

Der Fußballkalender ist so vollgepackt, dass nicht viel Zeit zum Verschnaufen für Fans bleibt. Alles steht natürlich schon unter dem Stern der nächsten WM, denn da diese im November stattfindet, werden alle Wettbewerbe unterschiedlich zum regulären Verlauf angepfiffen. In den nächsten Wochen dürften Fans erst einmal die pure Spannung in den deutschen Ligen erhalten. Nichts ist in Stein gemeißelt, denn in acht bzw. neun Spieltagen kann noch wunderbar viel geschehen. Nach kurzen Episoden der Königsklasse und der Europa League geht es auch schon weiter in Richtung EM und Olympia. Ruhe ist auch danach nicht gegeben: Ende Juli geht es schon mit der Zweiten Liga weiter, Mitte August mit der Bundesliga. 

Quellen: 

https://www.dfl.de/de/aktuelles/rahmenterminkalender-fuer-die-saison-2021-22-veroeffentlicht/

https://www.kicker.de/bundesliga/tabelle

https://www.google.com/search?q=dfb+pokal&oq=dfb+pokal+&aqs=chrome.0.69i59j0l2j69i59j0l3j0i433l2j0.6136j0j4&sourceid=chrome&ie=UTF-8#sie=lg;/g/11fqctktgm;2;/m/031z6g;mt;fp;1;;

https://www.sport.de/fussball/conmebol-copa-america/spielplan/

https://www.sportschau.de/fussball/championsleague/champions-league-neuer-modus-konflikte-european-leagues-dfl-eca-klubs-uefa-104.html

https://www.wettanbieter.org/fussball/wettbewerbe/

https://www.sueddeutsche.de/sport/loew-abschied-vom-dfb-spielraum-fuer-den-headhunter-1.5232756

Schreibe einen Kommentar