HOL DIR JETZT DIE KOSTENLOSE TIPPSPIEL APP

Geschichte von Casinos und Glücksspielen

Glücksspiele gibt es schon seit Menschengedenken. Sie haben ihre Wurzeln in der Antike. Archäologen wissen von der Entdeckung von Prototypen von Würfeln, die einige tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung entstanden sind.

Wie sind die Casinos entstanden?

Bereits in der Antike bildete sich eine ganze Massenkultur des Glücksspiels heraus. Im 6. Jahrhundert v. Chr. wurde im antiken Rom der so genannte Circus als öffentlicher Ort eingerichtet, an dem den Besuchern Würfelspiele und Geldeinsätze angeboten wurden. In den alten Staaten Chinas und Indiens war einige tausend Jahre vor Christus das Glücksspiel ebenfalls sehr beliebt.

Das Glücksspiel wird im indischen Rigveda erwähnt, einer alten Sammlung von Hymnen und religiösen Regeln. Seitdem hat sich das Glücksspiel zu einem ganzen Wirtschaftszweig entwickelt, zu dem auch spezielle Glücksspiel-Einrichtungen gehören, die nach besonderen Regeln arbeiten. 

Die Traditionen des alten Roms wurden im Italien der Renaissance fortgesetzt. Die Entwicklung der Glücksspiele wurde auch dadurch begünstigt, dass Kartenspiele, die ebenfalls zum Angebot an Glücksspielen gehörten, allmählich populär wurden.

Entstehen des modernen Casinos

Die moderne Casino Geschichte begann mit der Eröffnung des ersten legalen Casinos in Europa in Italien. Der moderne Name des Casinos geht auf das erste Glücksspiel Institut zurück, das 1638 in Venedig, Italien, eröffnet wurde und den Namen Il Ridotto Casino trug. 

Der Begriff stammt vom italienischen Wort „casa“ (Haus), bzw. „casino“ bedeutet übersetzt „kleines Haus“. Die Hauptspiele in diesem Roulette-Kasino waren Kartenspiele.

Es wird vermutet, dass das Il Ridotto Casino genau während des berühmten venezianischen Karnevals zur Unterhaltung der Menschen durch Glücksspiele konzipiert wurde. Da nur der Adel Zutritt hatte, waren die Einsätze sehr hoch, und der Aufenthalt im Kasino erforderte die Einhaltung bestimmter Regeln: wie man sich kleiden, wie man sich verhalten und was man von der Speisekarte bestellen sollte. Der Staat profitierte von der Existenz von Ridotto, weil er hohe Steuern auf seine Aktivitäten zahlen musste.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist das kleine Fürstentum Monaco ein beliebtes Ziel für Casinobesucher. In der Neuen Welt verfügten die Glücksspiel-Einrichtungen selten über die gleiche Opulenz und Raffinesse wie die europäischen Kasinos. Mit der Zeit führten die im Glücksspielgeschäft gesammelten Erfahrungen jedoch zur Gründung von Las Vegas, der anerkannten Hauptstadt der Glücksspielunterhaltung in den Vereinigten Staaten.

Online-Casinos

Virtuelle Casinos sind nur schwer mit den Casinos der vergangenen Jahrhunderte zu vergleichen. Damals gab es noch keine Spielautomaten, aber es gab Spiele, die moderne Benutzer gerne spielten.

Mit dem Aufkommen des Internets und der Konkurrenz der Glücksspiel-Clubs eröffneten sich neue Möglichkeiten für Spielbegeisterte. 

Überall wurden Spielhallen eröffnet. Die Zugänglichkeit und das breite Angebot an Spielautomaten zogen die Besucher an. Das Glücksspiel-Geschäft im Internet bekam ein zweites Leben und entwickelte sich in rasantem Tempo. Mobile Versionen von Vulkanbet erschienen.

Vorteile der modernen Online-Clubs

Online-Casinos bieten eine Reihe wichtiger Vorteile, die die Spieler zum Spielen bewegen. Sie sind nachstehend aufgeführt.

  • Breite Palette von Glücksspiel-Unterhaltung. Beispielsweise sind sie auf https://vulkan.bet/de/casino/card-games verfügbar.
  • Mobile Zugänglichkeit. Sie können von jedem Gerät aus spielen
  • Boni. Vom Anmeldebonus bis zum Cashback
  • Demo-Modus. Gespielt wird um virtuelles Geld.

Schreibe einen Kommentar